Neue Unterstützungsmöglichkeit des Ehrenamtes im Landkreis Bautzen

Kreistag beschließt Ehrenamtsbudget für 2018 – Antragstellung bis 15.09.2018

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Kreistag für den Landkreis Bautzen mit dem Beschluss zur „Förderung des Ehrenamtes im Landkreis Bautzen“ eine Förderrichtlinie zur Förderung ehrenamtlicher Maßnahmen und Projekte in den Städten und Gemeinden des Landkreises Bautzen beschlossen, auf deren Grundlage Anträge gestellt und Auszahlungen vorgenommen werden können. Ziel dieser Förderrichtlinie ist die Unterstützung des Ehrenamtes. Dafür hat der Freistaat Sachsen dem Landkreis Bautzen im Rahmen des Kommunalen Ehrenamtsbudgets 2018 einen Betrag in Höhe von 100.000 EUR bewilligt. Diese Steuermittel wurden auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes zur Verfügung gestellt.

 

Rahmbedingungen der Förderung

Im Beschlusstext wird Folgendes zu den „Rahmbedingungen der Förderung“ ausgeführt:

  • Pro Stadt/Gemeinde steht ein Budget in Höhe von 1.250,00 € für ehrenamtliche Vereine und Initiativen zur Verfügung.
  • Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen mit Sitz im Landkreis Bautzen.
  • Förderhöhe bis 100 %.
  • Antragstellung für Projekte/Initiativen vom 26.06.2018 bis 31.12.2018 möglich.
  • Antragsfrist ist der 09.2018
  • Förderfähig sind Sachkosten und geringwertige Wirtschaftsgüter zum Durchführen der Maßnahmen. Nicht förderfähig sind Investitionen und Personalkosten.
  • Förderung nachrangig zu vorhandenen Förderprogrammen.

 

Förderverfahren

Des Weiteren geht es im Beschlusstext um das Förderverfahren:

  • Bewilligung erfolgt auf Antrag durch das Landratsamt Bautzen
  • Antragsabgabe möglichst bei Stadt/ Gemeinde
  • Befürwortung/ Stellungnahme des Antrages durch Stadt/ Gemeinde
  • Einfacher Verwendungsnachweis

 

Unterlagen auf der Website des Landkreises Bautzen und der Stadt Kamenz

Unterlagen für den Fördermittelantrag finden sich auf der Website des Landkreises Bautzen unter http://www.landkreis-bautzen.de/13383.html in der Rubrik „Ehrenamt“ oder unter http://www.landkreis-bautzen.de/ehrenamt oder auf der Website der Stadt Kamenz unter https://www.kamenz.de/satzungen-formulare-veroeffentlichungen.html in der Rubrik „Formulare“. Hier können sie auch runtergeladen werden. Die Bezeichnung des Antrages auf der Stadtseite lautet: „Antrag Kommunales Ehrenamtsbudget 2018 mit allg. Hinweisen und Datenschutzhinweisen“. Bei Bedarf können diese Unterlagen auch im Büro des Oberbürgermeisters abgefordert werden. Das Büro ist unter der Telefonnummer 03578 379 102 oder per Mail unter stadtverwaltung@kamenz erreichbar.

 

Ansprechpartner für das Antragsverfahren beim Landratsamt

Für weitere Fragen steht Ihnen die Beauftragte für das Ehrenamt des Landkreises Bautzen, Frau Maria Werner, zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 03591 5251-80132 oder per E-Mail unter maria.werner@lra-bautzen.de. Bitte auch die Hinweise zum Antrags- und Vergabeverfahren des Landkreises Bautzen zum Kommunalen Ehrenamtsbudget 2018 beachten

 

Allgemeines zur Antragstellung

  • Die Vergabe der bewilligten Mittel erfolgt direkt an die Vereine/Initiativen durch das Landratsamt Bautzen.
  • Antragsberechtigt sind sowohl juristische als auch natürliche Personen.
  • Es sind keine Eigenmittel notwendig. Eine 100%-Förderung ist möglich.
  • Keine Investition, sondern nur Sachkosten und geringwertige Wirtschaftsgüter sind förderbar.
  • Der Ersatz für Aufwandsentschädigungen, Honorare, und vergleichbaren direkten Zahlungen an ehrenamtlich Tätige ist ausgeschlossen.
  • Maßnahmen, die bereits über andere Förderprogramme unterstützt werden, sind von der Förderung über das kommunale Ehrenamtsbudget ausgeschlossen (z.B. Kultur-, Sport Förderungsrichtlinie des Landkreises Bautzen)

 

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung

Da eine Befürwortung bzw. Stellungnahme des Antrages durch Stadt Kamenz vorgesehen ist, ist es zweckmäßig, den Antrag an die Stadt Kamenz zu stellen. Hier gilt auch die Antragsfrist 15.09.2018. Erfolgt die Antragstellung dagegen zunächst beim Landratsamt, dann muss der Antrag von dort noch einmal an die Stadt Kamenz zur Befürwortung bzw. Stellungnahme zurückgegeben werden. Die Anträge an die Stadt sind schriftlich zu richten an: Stadtverwaltung Kamenz, Büro des Oberbürgermeisters, Markt 1, 01917 Kamenz

06.07.2018