Ort: Klosterkirche & Sakralmuseum St. Annen

Orgel punkt Fünf

Seit 21 Jahren lädt die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kamenz-Cunnersdorf in den Sommermonaten ein zur Orgelmusikreihe "Orgel punkt Fünf" - einer musikalischen Andacht mit einer Dreiviertel-Stunde Orgelmusik und Texten zum Nachdenken. Beginn ist am Sonnabend, 29. Juni 2024, 17.00 Uhr in der Klosterkirche St. Annen Kamenz (Schulplatz 5). An der historischen Mende-Orgel musiziert der aus Bautzen stammende Organist Felix Bräuer. Die Orgel in der Klosterkirche St. Annen ist ein besonders klangschönes Instrument. Sie wurde erbaut 1849 / 1850 von Johann Gottlob Mende aus Leipzig, der zu den bedeutendsten sächsischen Orgelbauern der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zählt. Sie ist das zweitgrößte von ihm errichtete und bis heute erhaltene Instrument. Die Orgel besitzt 26 Register, 2 Manuale und Pedal. Davon sind 80 Prozent originales Pfeifenwerk von Mende. Mit ihrem einzigartig schönen Klang harmoniert das Instrument auf faszinierende Weise mit der besonderen Akustik der Klosterkirche St. Annen. Alle Kamenzer und Gäste sind herzlich eingeladen zu einer Dreiviertel-Stunde Atem holen und Kraft schöpfen für die neue Woche. Der Eintritt ist frei. Spenden für die kirchenmusikalische Arbeit sind willkommen.

Zurück