Veranstaltungskalender der Stadt Kamenz

Hier finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen in Kamenz, wie z.B. im Stadttheater, auf der Hutbergbühne, in den Museen, den Kirchen uns sonstigen Veranstaltungs- und Freizeit-Einrichtungen. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.

Eigene Veranstaltungen innerhalb von Kamenz können Sie hier unter "Veranstaltung eintragen" eingeben.

Veranstaltungen in anderen Städten sind im allgemeinen Veranstaltungskalender unter lausitz-events.com einzutragen.

Klappt Ihre Eintragung nicht wie gewünscht? Wir helfen gerne weiter. Sie erreichen uns per E-Mail oder unter 03578 / 379-204.

 

Regionale Veranstaltungskalender

www.sz-veranstaltungskalender.com
www.lausitz-events.com
18.09.2018     19.00 Uhr  
Kamenz Lessing-Museum/Röhrmeisterhaus (Lessingplatz 1)
Machen Kleider Leute? Winckelmanns soziale Stellung im Spiegel seiner Garderobe, Vortrag
Die Frage nach Winckelmanns Kleidung führt uns vom armen Kurrendeknaben in Stendal bis hin zu dem bekannten europäischen Gelehrten, den Kaiserin Maria Theresia in Wien empfangen hat. Die soziale Dimension könnte nicht größer sein. Winckelmann war 30 Jahre, als er Preußen verließ: drei Dezennien lang war er in uniforme Kleider gepresst, die seine jeweilige sozial niedere Verankerung in der Öffentlichkeit sichtbar machte. Und doch erwuchs bereits hier, dann vor allem in Rom, die Erkenntnis, dass durch ein bewusstes Rollenspiel zwischen uniformer und guter bürgerlicher Kleidung seine soziale und gesellschaftliche Reputation verändert werden kann: „Ich habe bisher den Einfältigen und Stillen im Volk gespielet, und ich merke, daß man in Rom mit dieser Person verliehret. Von nun an werde ich den Pelz umwenden,“ schrieb er 1757. Die Kleidung wird damit wie auf der Bühne zu einem Spiel zur Legitimation in der Gesellschaft. Sein Leben lang trotzte Winckelmann der sozialen Zeichensetzung durch Uniformität privat und in der Öffentlichkeit, scherte aus den festen Zuschreibungen gesellschaftlicher Rollen heraus, wo immer es ging. Theoretisch hatte er bereits in den „Gedancken über die Nachahmung“ das griechische Ideal vom schönen Körper, der sich unter fließender Gewandung frei bewegt und sichtbar bleibt, scharf von der Mode seiner Zeit abgesetzt, die den Körper in eine pressende, einzwängende Kleidung steckt. In Porträts zeigte er sich selbst stets häuslich privat, weder als Abbate noch in repräsentativer Kleidung eines Gelehrten oder Kavaliers. Er war Zeit seines Lebens ein Grenzgänger, ein Reisender und Gast zugleich, stets in Bereitschaft zu abenteuerlichen Aufbruch. Eintritt: 3,00 €; 1,50 € für Ermäßigungsberechtigte
Veranstalter: Lessing-Museum Kamenz

Empfehlungen/ Partner

Mietkaution hinterlegen war gestern. Ab heute übernehmen wir das für Sie. www.kautionskasse.de

Hotel Berlin. Besuchen Sie Berlin und übernachten zentral gelegen.