Ausschreibungen

Nachfolgend finden Sie aktuelle Hinweise zu laufenden Ausschreibungen jeglicher Art.

 

Auskunft erhalten Sie bei:

Stadtverwaltung Kamenz
Markt 1
01917 Kamenz
 
Telefon 03578 379-0
 

Stellenausschreibungen

Berufsausbildung

Zurzeit liegt hier keine Stellenausschreibung bereit.

Stellenausschreibungen

Datenschutzerklärung zu Stellenausschreibungen

Datenschutzerklärung.pdf (109,6 KiB)

Stellenausschreibungen städtischer Gesellschaften

Ausbildung zum Immobilienkaufmann (m/w/d) bei der SWG mbH

Ausschreibung Azubi 2021.pdf (43,9 KiB)

Ausschreibungen nach VOB/VOL

Beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen: Info nach § 19 Abs. 5 VOB/A

1. Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299, stadtverwaltung@kamenz.de
2. Deckensanierung Betonstraßen
3. Kamenz, Schillstraße, Blücherstraße, Andreas-Günther-Straße
4. Asphaltdeckschicht mit Asphaltbewehrung
5. 31.08.2020 - 25.09.2020

 

 

Maßnahmen der Erschließung forstwirtschaftlicher Flächen 2020

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz werden im Sommer 2020 Wegeinstandsetzungen vorgenommen. Die Instandsetzung ist wegen der starken Inanspruchnahme des Weges bei der Aufarbeitung und Abtransport von Sturmholz erforderlich geworden.

Dieses Vorhaben wird im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Reichenau MS) durchgeführt. Es wird ein Rundweg am Keulenberg mit einer Länge von ca. 2080 m instandgesetzt. Ein Stück des Weges gehört zu dem Wanderweg von Gräfenhain zum Keulenberg. Der Weg wird auf der gesamten Länge neu profiliert und erhält eine neue Tragdeckschicht. Die Wasserableitung wird wiederhergestellt. Für die baulichen Ausführungen gelten die „Mindestanforderungen für den Bau von Holzabfuhrwegen im Wald“ der Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft.

Nach der Instandsetzung ist der Weg für alle forstlichen Arbeiten und für die Wanderer am Keulenberg wieder problemlos nutzbar.

Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) gefördert.

Beschränkte Ausschreibung:

1. Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299, stadtverwaltung@kamenz.de
2. Instandsetzung Holzabfuhrweg - Rundweg Keulenberg
3. Gemarkung Reichenau MS
4. Wegebaumaßnahmen
5. 02.06.2020 - 31.07.2020

 

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2019

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz wird im Frühjahr 2019 eine Maßnahme zur Walderneuerung (Pflanzungen) nach Sturmwurf durchgeführt.

Im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Reichenau MS) werden auf einer Fläche von 5,35 ha 24.250 Bäume gepflanzt. Die Pflanzung der Arten Stieleiche, Hainbuche, Weißtanne, Spitzahorn, Flatterulme, Frühblühende Traubenkirsche sowie den notwendigen Gatterbau incl. der Pflanzvorbereitung und der Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

 

Die Ausschreibung der Walderneuerungsmaßnahme erfolgt als beschränkte Ausschreibung.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt durch beschränkte Ausschreibung folgende Leistungen aus (Vergabe Nr. 0041/ 2018):

Maßnahme: Walderneuerung (Pflanzenlieferung/ Pflanzung/ Zaunbau) mehrerer Teilflächen nach Sturmwurf, Fläche nicht geräumt; im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Reichenau MS, Waldort 125 a3/a5/ a6/a7/b2/c3 und 150 a1/a2

Leistungen:

  • Unterstand räumen
  • Pflanzenlieferung:

 

13.600 Stück Stieleiche – Herkunft 81708
2.525 Stück Hainbuche – Herkunft 80603
825 Stück Gem Eibe – Wildform
3.400 Stück Weißtanne – Herkunft 82704
450 Stück Spitzahorn – Herkunft 80003
1.500 Stück Flatterulme
1.500 Stück Europäische Lärche – Herkunft 83704
350 Stück  Frühblühende Traubenkirsche – Herkunft 2.1 ostdeutsches Tiefland
100 Stück Baumhasel
 
  • Pflanzung mit Pflanzspaten
  • Zaunbau 2000 lfm - Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Einzelschutzmaßnahmen für Weißtannen und für Spitzahorn und Baumhasel
  • Kulturpflege
Beabsichtigte Freihändige Vergaben

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2018

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz wird im Frühjahr 2018 eine Maßnahme zur Walderneuerung (Pflanzungen)  im Forstrevier Bernsdorf durchgeführt.

Im Forstrevier Bernsdorf (Gemarkung Langenholz) werden auf einer Fläche von insgesamt 0,8 ha 6.500 Bäume gepflanzt. Die Pflanzung der Arten Stieleiche, Hainbuche, Winterlinde sowie den notwendigen Gatterbau incl. der Pflanzvorbereitungen und der erstmaligen Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

 

Die Ausschreibungen der Walderneuerungsmaßnahme erfolgen als freihändige Vergaben.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme: Walderneuerung - Wiederaufforstungen mit Stieleiche sowie Hainbuche, Winterlinde  – im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Bernsdorf, Gemarkung Langenholz,

Waldort 128 d3

Leistungen:

  • Unterstand räumen
  • Pflanzenlieferung:
1.300 Stück Stieleiche – Herkunft 817 04
200 Stück Hainbuche – Herkunft 806 02
200 Stück Winterlinde – Herkunft 823 03
  • Pflanzung
  • Zaunbau 200 m – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Kulturpflege

 

Waldort 128 c8

Leistungen:

  • Unterstand räumen
  • Pflanzenlieferung:
3.600 Stück Stieleiche – Herkunft 817 04
600 Stück Hainbuche – Herkunft 806 02
600 Stück Winterlinde – Herkunft 823 03
  • Pflanzung
  • Zaunbau 450 m – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 07.02.2018 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2018

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz wird im Frühjahr 2018 eine Maßnahme zur Walderneuerung (Pflanzungen) nach Sturmwurf durchgeführt im Forstrevier Kamenz.

Im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Reichenau MS) werden auf einer Fläche von 4,7 ha 17.700 Bäume gepflanzt. Die Pflanzung der Arten Weißtanne, Stieleiche, Hainbuche, Flatterulme, Spitzahorn, Schwarzerle sowie den notwendigen Gatterbau incl. der Pflanzvorbereitung und der erstmaligen Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

Die Ausschreibung der Walderneuerungsmaßnahme erfolgt als freihändige Vergabe.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme: Walderneuerung–Wiederaufforstung mehrerer nicht zusammenhängender Teilflächen nach Sturmwurf, Fläche nicht geräumt; im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Reichenau MS, Waldort 125

Leistungen:

  • Pflanzenlieferung:
1.500 Stück Weißtanne – Herkunft 827 04
9.100 Stück Stieleiche – Herkunft 817 08
2.300 Stück Hainbuche – Herkunft 806 03
600 Stück Flatterulme – Herkunft 2.1 ostdeutsches Tiefland
200 Stück Spitzahorn – Herkunft 800 03
4.000 Stück Schwarzerle – Herkunft 802 06
  • Insektizidbehandlung der Tannen gegen Befall durch den großen braunen Rüsselkäfer
  • Pflanzung
  • Zaunbau 1.300 m – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 07.03.2018 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2018

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz wird im Frühjahr 2018 eine Maßnahme zur Walderneuerung (Pflanzungen) nach Sturmwurf durchgeführt im Forstrevier Kamenz.

Im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Reichenau MS) werden auf einer Fläche von 3,6 ha 14.700 Bäume gepflanzt. Die Pflanzung der Arten Traubeneiche, Hainbuche, Gemeine Eibe, Esskastanie, Weißtanne, Winterlinde, Rotbuche, Vogelkirsche, Wildbirne, Elsbeere, Spitzahorn, Schwarzerle sowie den notwendigen Gatterbau incl. der Pflanzvorbereitung und der erstmaligen Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

 

Die Ausschreibungen der Walderneuerungsmaßnahme erfolgen als freihändige Vergabe.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme: Walderneuerung – Wiederaufforstung nach Sturmwurf, Fläche nicht geräumt – im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Reichenau MS, Waldort 127 a5/a6

Leistungen:

  • Unterstand räumen
  • Pflanzenlieferung:
3.000 Stück Traubeneiche – Herkunft 818 12
450 Stück Hainbuche – Herkunft 806 03
450 Stück Gemeine Eibe – Wildform
600 Stück Esskastanie – Herkunft 808 02
1.500 Stück Weißtanne – Herkunft 827 04
100 Stück Winterlinde – Herkunft 823 06
5.000 Stück Rotbuche – Herkunft 810 13
200 Stück Vogelkirsche – Herkunft 814 03
150 Stück Wildbirne – Herkunft 2.1 ostdeutsches Tiefland
50 Stück Elsbeere
200 Stück Spitzahorn – Herkunft 800 03
3.000 Stück Schwarzerle – Herkunft 802 06
  • Insektizidbehandlung der Tannen gegen Befall durch den großen braunen Rüsselkäfer
  • Pflanzung
  • Zaunbau 600 m – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 07.02.2018 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2019

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz wird im Frühjahr 2019 eine Maßnahme zur Walderneuerung (Pflanzungen) nach Sturmwurf durchgeführt.

Im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Reichenau MS) werden auf einer Pflanzfläche von ca. 3 ha 9.500 Bäume gepflanzt. Die Pflanzung der Art Schwarzerle incl. der Pflanzvorbereitung und der erstmaligen Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

Die Ausschreibung der Walderneuerungsmaßnahme erfolgt als freihändige Vergabe.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme: Walderneuerung - Wiederaufforstung (Pflanzenlieferung/ Pflanzung) nach Sturmwurf, Fläche nicht geräumt; im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Reichenau MS, Waldort 125 a1/a2/a3/a5

Leistungen:

  • Pflanzenlieferung: 9.500 Stück Schwarzerle – Herkunft 802 06
  • Pflanzung mit Pflanzspaten
  • Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 21.01.2019 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden (Vergabe Nr. 0040/ 2018).

 

Maßnahmen der Walderneuerung 2020

Im Kommunalwald der Stadt Kamenz werden im Frühjahr 2020 Maßnahmen zur Walderneuerung (Pflanzenlieferung und Pflanzung) nach Sturmwurf und Käferbefall durchgeführt.

Diese werden im Forstrevier Kamenz (Gemarkung Koitzsch) durchgeführt.

Auf einer Fläche von 3,2  ha werden 12.575 Bäume gepflanzt mit den Arten Hundsrose, Rote Heckenkirsche, Schlehe, Eingr. Weißdorn, Pfaffenhütchen, Hasel, Elsbeere, Spitzahorn, Roßkastanie, Holzapfel, Vogelkirsche, Gem. Traubenkirsche, Hainbuche, Europäische Lärche, Traubeneiche, Esskastanie, Bergahorn, Gem. Eibe.

Auf einer Fläche von 0,9 ha werden 3.900 Bäume gepflanzt mit den Arten Traubeneiche, Esskastanie, Hainbuche, Douglasie, Europäische Lärche, Schwarzerle, Weißtanne.

Die Pflanzen und Pflanzungen, wie auch die notwendigen Pflanzvorbereitungen, Gatterbau sowie Kulturpflege werden aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER) gefördert.

 

Die Ausschreibungen der Walderneuerungsmaßnahme erfolgen als freihändige Vergabe.

 

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme:

Walderneuerung - Wiederaufforstung (Pflanzenlieferung/ Pflanzung) nach Sturmwurf und Käferbefall im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Koitzsch, Waldort 227 b6/b7/b8/c3/c5

Leistungen:

  • Pflanzenlieferung:
150 Stück Hundsrose – Herkunft 2.1. ostdeutsches Tiefland
150 Stück Heckenkirsche
150 Stück Schlehe – Herkunft 2.1. ostdeutsches Tiefland
150 Stück Eingr. Weißdorn – Herkunft 2.1. ostdeutsches Tiefland
150 Stück Pfaffenhütchen
150 Stück Hasel
50 Stück Elsbeere
50 Stück Spitzahorn – Herkunft 800 03
50 Stück Roßkastanie
50 Stück Holzapfel – Herkunft 2.1. ostdeutsches Tiefland
700 Stück Vogelkirsche – Herkunft 814 03
125 Stück Ge. Traubenkirsche – Herkunft 2.1. ostdeutsches Tiefland
1.200 Stück Hainbuche – Herkunft 806 03
100 Stück Europäische Lärche – Herkunft 837 04
8.000 Stück Traubeneiche – Herkunft 818 12
1.000 Stück Esskastanie – Herkunft 808 02
300 Stück Bergahorn – Herkunft 801 06
50 Stück Gem. Eibe - Wildform
  • Pflanzung mit Pflanzspaten
  • Zaunbau850 lfm – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Kulturpflege

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 25.02.2020 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden.

 

Maßnahme:

Walderneuerung - Wiederaufforstung (Pflanzenlieferung/ Pflanzung) nach Sturmwurf und Käferbefall im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Gemarkung Koitzsch, Waldort 201a7, 204a2, 204a6

Leistungen:

  • Pflanzenlieferung:
250 Stück Hainbuche – Herkunft 806 03
25 Stück Douglasie – Herkunft 853 06
1.800 Stück Traubeneiche – Herkunft 818 12
Stück Esskastanie – Herkunft 808 02
25 Stück Europäische Lärche – Herkunft 83704                         
1.000 Stück Schwarzerle – Herkunft 802 06
200 Stück Weißtanne – Herkunft 827 04
  • Pflanzung mit Pflanzspaten
  • Zaunbau 400 lfm – Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  • Einzelschutz für Weißtannen
  • Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 25.02.2020 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden

Vergebene Aufträge: Info nach § 20 Abs. 3 VOB/A

Vergebene Aufträge: Info nach § 20 Abs. 3 Nr. 1 VOB/A

a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299, stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Oberflächenbehandlung auf Gemeindestraßen
d) Kamenz
e) Bausion Straßenbau-Produkte GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 12/2020

 

Ausschreibung städtischer Grundstücke

Ausschreibung eines Grundstückes im Kamenzer Ortsteil Wiesa

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt das nachfolgend näher beschriebene Flurstück Nr. 131 der Gemarkung Wiesa zum Verkauf aus.

Gemarkung:                                                    Wiesa

Flurstück:                                                        131        mit einer Größe von 5.080 m²

Objektbeschreibung:

Das ausgeschriebene Flurstück ist im OT Wiesa, direkt am Wiesaer Kirchweg, gelegen und stellt sich in Natur als Grünlandfläche dar.

Eine Teilfläche des Flurstückes mit einer Größe von ca. 540 m² ist als Garten verpachtet. Der Pachtvertrag ist vom Erwerber mit allen Pflichten und Rechten zu übernehmen.

Eingetragene Belastungen in Abteilung II des Grundbuches von Kamenz Blatt 3691 (Leitungsrechte) sind vom Erwerber zu übernehmen. Abteilung III des Grundbuches ist lastenfrei.

Das Flurstück ist nicht bebaubar. Es liegt in einem festgesetzten Überschwemmungsgebiet nach Sächsischem Wassergesetz sowie im Außenbereich nach § 35 Baugesetzbuch.

Die öffentliche Ausschreibung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Grünlandnutzung

Kaufpreis:                                                      

Der Kaufpreis beträgt mindestens                                          0,40 EUR

 

Der Kaufpreis ist auf der Grundlage der Bodenrichtwertkarte des Landkreises Bautzen ermittelt worden.

Eine Belastungsvollmacht zum Zwecke der Finanzierung des Kaufpreises wird nicht  erteilt.

Der Erwerber trägt sämtliche mit dem Vollzug des Kaufvertrages verbundenen Kosten.  

 

Wertung der Angebote:

Die Zuschlagserteilung erfolgt nach der eingereichten Nutzungskonzeption und Kaufpreisangebot.

Mit Abgabe des Angebotes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Nutzungskonzept
  • Nachweis der Finanzierung

Ausschreibungsbedingungen:

  1. Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann (Bieter) ist berechtigt ein Angebot mit Nutzungskonzept, in welchem die künftige Nutzung beschrieben ist einzureichen.

Das jeweilige Gebot ist in einem verschlossenen Briefumschlag, der die Beschriftung - Ausschreibung „Flurstück Nr. 131 Gem. Wiesa “; Bitte nicht öffnen - tragen muss, einzureichen.

  1. Das Gebot ist betragsmäßig bezüglich des Kaufpreises fest beziffert einzureichen. Der Bieter hält sein Gebot bis 31.10.2019 aufrecht.
  2. Die Angebotsannahme erfolgt auf der Grundlage der VwV kommunale Grundstücksveräußerung vom 13.04.2017.
  3. Gebote müssen spätestens bis zum 27.05.2019 , 16.00 Uhr, bei der

Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II – SG Stadtentwicklung u. Bauwesen, Markt 1, 01917 Kamenz eingegangen sein.

Für weitere Informationen und Einsichtnahme in die Wertgutachten, Katasterpläne steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz das Dezernat Stadtentwicklung/Soziales, 03578/379224 oder FAX 03578/379298 gern zur Verfügung.

Ausschreibung von Grundstücken in Bernsdorf (südliche Innenstadtlage)

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt die nachfolgend näher beschriebenen Flurstücke Nr. 20/3 und 20/5 Bernsdorf Flur 2 zum Verkauf aus.

Lagebezeichnung: 02994 Bernsdorf, Paschenweg

Gemarkung:Bernsdorf Flur 2

Flurstück: 20/3      mit einer Größe von 153 m²

                 20/5     mit einer Größe von 666 m²

Standortbeschreibung:

Die ausgeschriebenen Flurstücke liegen in südlicher Innenstadtlage der Stadt Bernsdorf und außerhalb des Sanierungsgebietes. Im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Stadt Bernsdorf ist das Gebiet, in welchem die zum Verkauf ausgeschriebenen Flurstücke liegen, als allgemeines Wohngebiet entsprechend § 4 BauNVO ausgewiesen.

Die Wohnlage ist als zentral zu beschreiben. Einkaufsmöglickeiten, ÖPNV, Schulen usw. liegen in unmittelbarer Nähe bzw. sind günstig erreichbar.

Objektbeschreibung:    

Die Ausschreibung erfolgt zum Zwecke der Wohnbaunutzung.

Die Flurstücke Nr. 20/3 und 20/5 Bernsdorf Flur 2 sind unbebaut.  Das Flurstück Nr. 20/3 dienst als Zuwegung zum Flurstück 20/5 und gleichzeitig als Träger von Versorgungsanlagen. Das Flurstück Nr. 20/5 Bernsdorf Flur 2 stellt sich als Gartenland dar und ist derzeit verpachtet. Gemäß § 4 des Pachtvertrages kann die Verpächterin (Stadt Kamenz) den Pachtvertrag zum ende des Folgemonats kündigen, wenn der Pachtgegenstand ganz oder teilweise veräußert wird.

Die Kündigung erfolgt mit Zuschlagserteilung.

Die Flurstücke sind voll erschlossen.

Beide Flurstücke sind in Abteilung II und III der Grundbücher von Bernsdorf Blatt 2588 und 2515 lastenfrei.

17 Abs. 1 BauNVO, die Bestimmungen und Festlegungen der Sanierungssatzung „Altstadt Kamenz“

Kaufpreis:

Der Kaufpreis beträgt mindestens 30,00 EUR/m².

Der Kaufpreis ist auf der Grundlage der gutachterlichen Stellungnahme zum Bodenwert von Grundstücken vom 19. Februar 2019 ermittelt worden.

Der Erwerber trägt sämtliche mit dem Vollzug des Kaufvertrages verbundenen Kosten.  

Eine Belastungsvollmacht wird nicht erteilt.

Wertung der Angebote:

Die Zuschlagserteilung erfolgt nach Nutzungskonzeption und Kaufpreisangebot.

Mit Abgabe des Angebotes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

- Investitions- Nutzungskonzept

- Nachweis der gesicherten Finanzierung

Ausschreibungsbedingungen:

1.Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann (Bieter) ist berechtigt ein Angebot mit Nutzungskonzept, in welchem die künftige Nutzung beschrieben ist einzureichen.

Das jeweilige Gebot ist in einem verschlossenen Briefumschlag, der die Beschriftung - Ausschreibung „Flurstücke 20/3 und 20/5 Bernsdorf Flur 2 “; Bitte nicht öffnen - tragen muss, einzureichen.

2.Das Gebot ist betragsmäßig bezüglich des Kaufpreises fest beziffert einzureichen. Der Bieter hält sein Gebot bis 31.10.2019 aufrecht.

3.Die Angebotsannahme erfolgt auf der Grundlage der VwV kommunale Grundstücksveräußerung vom 13.04.2017.

4.Gebote müssen spätestens bis zum 27.05.2019, 16.00 Uhr, bei der

Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II – SG Stadtentwicklung u. Bauwesen, Markt 1,01917 Kamenz eingegangen sein.

Für weitere Informationen und Einsichtnahme in die Wertgutachten, Katasterpläne steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz das Dezernat Stadtentwicklung/Soziales, 03578/379224 oder FAX 03578/379298 gern zur Verfügung.

 

Ausschreibung eines Grundstückes an der Straße "Am Hutberg" in Kamenz

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt eine noch zu vermessende Teilfläche des nachfolgend näher beschriebenen Flurstückes Nr. 1876/7 der Gemarkung Kamenz zum Verkauf aus.

Lagebezeichnung:                                         Kamenz Am Hutberg

Gemarkung:                                                    Kamenz

Flurstück:                                                        T.v. 1876/7        mit einer Größe von ca. 1.200 m²

Standortbeschreibung:

Das ausgeschriebene Flurstück liegt“ an der Straße „Am Hutberg“. Im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Großen Kreisstadt Kamenz ist das Gebiet, in welchem die zum Verkauf ausgeschriebene Teilfläche des Flurstückes liegt, als allgemeines Wohngebiet entsprechend § 4 BauNVO ausgewiesen.

Die Stadt Kamenz hat sich in den letzten Jahren durch weitblickenden Städtebau – und Wirtschaftspolitik zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort entwickelt.  Mit der Ansiedlung und Erweiterung der Deutschen Accumotive GmbH & Co.KG gilt die Stadt Kamenz als Kompetenzzentrum für die Elektromobilität.

Objektbeschreibung:    

Die noch zu vermessende Teilfläche des Flurstückes Nr. 1876/7 Gem. Kamenz ist unbebaut und stellt sich als Gartenland dar.

Das Flurstück ist voll erschlossen. 

Die in Abteilung II des Grundbuches von Kamenz Blatt 3005 unter der laufender Nummer 3 (Geh – und Fahrtrecht, Ver – und Entsorgungsleitungsrecht) und 6   (Abwasserleitung) eingetragenen Grunddienstbarkeiten sind vom Erwerber mit allen Rechten und Pflichten zu übernehmen ist.

Sollten sich aus der Eintragungsbewilligung ergeben, dass die Ausübungsstellen der Rechte nicht den Kaufgegenstand betreffen, so wird die Löschung beantragt. Die Aufwendungen für die Löschung der Rechte trägt die Stadt Kamenz.

Abteilung III ist lastenfrei.                                        

In den abzuschließenden Kaufvertrag erfolgt die Aufnahme einer Bauverpflichtung, in welcher sich der Erwerber zur Errichtung eines Einfamilienhauses nach baubehördlich genehmigten Unterlagen verpflichtet. Mit der Errichtung des Einfamilienhauses ist innerhalb von zwei Jahren nach Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrages zu beginnen, als Fertigstellung werden 3 Jahre nach notarieller Unterzeichnung des Kaufvertrages vereinbart.

Kaufpreis:                                                      

Der Kaufpreis beträgt mindestens                                          63,00 €/m² EUR

Der Kaufpreis ist auf der Grundlage der Bodenrichtwertkarte des Landkreises ermittelt worden.

Der Erwerber trägt sämtliche mit dem Vollzug des Kaufvertrages verbundenen Kosten.  

Die Aufwendungen für die Katastervermessung und Abmarkungen werden von dem Erwerber und der Stadt Kamenz je zur Hälfte getragen.

Wertung der Angebote:

Die Zuschlagserteilung erfolgt nach der städtebaulichen Gesamtkonzeption und Kaufpreisangebot.

Mit Abgabe des Angebotes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Investitions- Nutzungskonzept
  • Nachweis der gesicherten Finanzierung
  • Verpflichtung des Bieters zur Umsetzung des Investitions – und Nutzungskonzeptes innerhalb von 2 Jahren nach Abschluss des Kaufvertrages (Datum der Beurkundung)

Ausschreibungsbedingungen:

  1. Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann (Bieter) ist berechtigt ein Angebot mit Nutzungskonzept, in welchem die künftige Nutzung detailliert beschrieben ist einzureichen.
  2. Das jeweilige Gebot ist in einem verschlossenen Briefumschlag, der die Beschriftung - Ausschreibung „T.v. Flurstück Nr. 1876/7 Gem. Kamenz “; Bitte nicht öffnen - tragen muss, einzureichen.
  3. Das Gebot ist betragsmäßig bezüglich des Kaufpreises fest beziffert einzureichen. Der Bieter hält sein Gebot bis 31.01.2020 aufrecht.
  4. Die Angebotsannahme erfolgt auf der Grundlage der VwV kommunale Grundstücksveräußerung vom 13.04.2017.
  5. Gebote müssen spätestens bis zum 25.05.2019, 16.00 Uhr, bei der

Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II – SG Stadtentwicklung u. Bauwesen, Markt 1, 01917 Kamenz eingegangen sein.

Für weitere Informationen und Einsichtnahme in die Wertgutachten, Katasterpläne steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz das Dezernat Stadtentwicklung/Soziales, 03578/379224 oder FAX 03578/379298 gern zur Verfügung.

Ausschreibung eines Grundstückes im Sanierungsgebiet "Altstadt Kamenz" (Pulsnitzer Straße)

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt das nachfolgend näher beschriebene Flurstück Nr. 46 der Gemarkung Kamenz zum Verkauf aus.

Lagebezeichnung: Kamenz Pulsnitzer Straße 10

Gemarkung: Kamenz

Flurstück: 46 mit einer Größe von 1.030 m²

Standortbeschreibung:

Das ausgeschriebene Flurstück liegt im Sanierungsgebiet „Altstadt Kamenz“ an der Pulsnitzer Straße, mitten im Zentrum der Großen Kreisstadt Kamenz. Im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Großen Kreisstadt Kamenz ist das Gebiet, in welchem das zum Verkauf ausgeschriebene Flurstück liegt, als gemischte Baufläche entsprechend § 1 Abs. 1 Nr. 2 BauNVO ausgewiesen.

Die Stadt Kamenz hat sich in den letzten Jahren durch weitblickenden Städtebau – und Wirtschaftspolitik zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort entwickelt.  Mit der Ansiedlung und Erweiterung der Deutschen Accumotive GmbH & Co.KG gilt die Stadt Kamenz als Kompetenzzentrum für die Elektromobilität.

Objektbeschreibung:    

Das Flurstück Nr. 46 Gem. Kamenz ist mit einem sanierungsbedürftigen, teilunterkellerten Wohn – und Geschäftshaus mit zwei Seitenflügeln und einem Hinterhaus bebaut.

Auf dem Flurstück Nr. 46 der Gem. Kamenz befindet sich eine denkmalgeschützte Inschriftentafel, welches zu erhalten ist.

Das Flurstück ist voll erschlossen.  Die Ablösung des Ausgleichbetrages i.H.v. 4.120,00 EUR für das Flurstück Nr. 46 gemäß § 154 Baugesetzbuch (BauGB) im festgelegten Sanierungsgebiet „Altstadt Kamenz“ erfolgt mit der Kaufpreiszahlung.

In Abteilung II des Grundbuches von Kamenz Blatt 718 ist unterlaufender Nummer 1 der Sanierungsvermerk eingetragen, welcher vom Käufer zu übernehmen ist. Abteilung III ist lastenfrei.

Gestaltung:

Die Ausschreibung des Flurstückes Nr. 46 der Gemarkung Kamenz erfolgt zum Zwecke der Neugestaltung und Neuordnung. Vorrangig ist die vorhandene Bebauung zu sanieren und einer neuen Nutzung zu zuführen, wobei für die Seitenflügel als auch das Hinterhaus ein Abriss möglich ist. Je nach Nutzungskonzept ist eine Nutzung als Wohn- und Geschäftshaus oder als Wohn- oder Geschäftshaus möglich. Ausgeschlossen ist eine Nutzung des Gebäudes als Vergnügungsstätte (Kasino, Spielstätte usw.).

Das zulässige Maß der baulichen Nutzung richtet sich nach § 17 Abs. 1 BauNVO, die Bestimmungen und Festlegungen der Sanierungssatzung „Altstadt Kamenz“ sind einzuhalten.

Abbruch – und Sanierungsarbeiten sind bei dem ausgeschriebenen Objekt Förderfähig (Städtebaufördermittel).

Das Sachgebiet Stadtsanierung der Stadtverwaltung Kamenz berät potenzielle Erwerber gern über die Möglichkeiten der Förderung und erstellt unter Einbeziehung des Sanierungsberaters der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG ein Fördermodell.

Für Terminvereinbarungen steht Ihnen die Sachbearbeiterin Stadtsanierung Frau Bobke (Tel.: 03578 379213) gern zur Verfügung.

Kaufpreis:

Der Kaufpreis beträgt mindestens 14.000,00 EUR

Der Kaufpreis ist auf der Grundlage des Gutachtens zur Ermittlung des Verkehrswertes vom 24. April 2017 sowie der Aktualisierung des Wertgutachtens vom 03.04.2019 ermittelt worden.

Der Erwerber trägt sämtliche mit dem Vollzug des Kaufvertrages verbundenen Kosten.

Wertung der Angebote:

Die Zuschlagserteilung erfolgt nach der städtebaulichen Gesamtkonzeption und Kaufpreisangebot.

Mit Abgabe des Angebotes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Investitions- Nutzungskonzept
  • Nachweis der gesicherten Finanzierung
  • Verpflichtung des Bieters zur Umsetzung des Investitions – und Gestaltungskonzeptes innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss des Kaufvertrages (Datum der Beurkundung)

Ausschreibungsbedingungen:

  1. Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann (Bieter) ist berechtigt ein Angebot mit Nutzungskonzept, in welchem die künftige Nutzung detailliert beschrieben ist einzureichen.

Das jeweilige Gebot ist in einem verschlossenen Briefumschlag, der die Beschriftung - Ausschreibung „Pulsnitzer Straße 10 - Flurstück Nr. 46 “; Bitte nicht öffnen - tragen muss, einzureichen.

  1. Das Gebot ist betragsmäßig bezüglich des Kaufpreises fest beziffert einzureichen. Der Bieter hält sein Gebot bis 31.12.2019 aufrecht.
  2. Die Angebotsannahme erfolgt auf der Grundlage der VwV kommunale Grundstücksveräußerung vom 13.04.2017.
  3. Gebote müssen spätestens bis zum 27.05.2019, 16.00 Uhr, bei der

Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II – SG Stadtentwicklung u. Bauwesen, Markt 1, 01917 Kamenz eingegangen sein.

Für weitere Informationen und Einsichtnahme in die Wertgutachten, Katasterpläne steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz das Dezernat Stadtentwicklung/Soziales, 03578/379224 oder FAX 03578/379298 gern zur Verfügung.

Ausschreibung von Grundstücken durch die SWG mbH Kamenz

Ausschreibung von einem noch zu vermessenden Grundstück durch die SWG mbH Kamenz

Die Städtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz veräußert nachstehendes Baugrundstück:

eine noch zu vermessende Fläche mit einer Größe von ca. 1.200 m² des Flurstücks 1013/66 der Gemarkung Kamenz, gelegen an der Dittrichstraße in 01917 Kamenz.

Alle relevanten Informationen zu unserer Ausschreibung erhalten Sie auch auf unserer Homepage www.swg-kamenz.de unter der Rubrik "Verkauf".

Bitte richten Sie Ihr Gebot schriftlich – einschließlich Finanzierungsnachweis – an die

Städtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz
Geschäftsführung
Herrn Wulf-Dietrich Schomber
An den Stadtwerken 2
01917 Kamenz

 

Veräußerung einer gepflegten Mehrfamilienhausanlage, Bautzner Straße 264-268

Investitionschance in der Wachstumsregion Kamenz

Die Städtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz veräußert – provisionsfrei – im Bieterverfahren

Gepflegte Mehrfamilienhausanlage in Kamenz, Bautzner Str. 264-268

sechzehn Wohnungen mit 933 m² Wohnfläche (Baujahr 1954, Sanierung 2000) großzügiges Grundstück (5.740 m²) mit vierzehn Garagen und Parkflächen für PKW

Mindestgebotspreis 550.000,00 EUR

Alle Informationen zu dem Objekt und dem Bieterverfahren erhalten Sie auf unserer Homepage

www.swg-kamenz.de/verkauf

oder telefonisch 03578 377 500

Bitte richten Sie Ihr Gebot schriftlich – unter Beachtung der Bedingungen des Bieterverfahrens –

bis zum 02.11.2020, 12:00 Uhr

an die Städtische Wohnungsgesellschaft m.b.H. Kamenz, An den Stadtwerken 2, 01917 Kamenz

31.08.2020