Ausschreibungen

Nachfolgend finden Sie aktuelle Hinweise zu laufenden Ausschreibungen jeglicher Art.

 

Auskunft erhalten Sie bei:

Stadtverwaltung Kamenz
Markt 1
01917 Kamenz
 
Telefon 03578 379-160
 
Berufsausbildung

Zurzeit liegt hier keine Stellenausschreibung bereit.

Stellenausschreibungen der Stadtverwaltung Kamenz

Theater-/Bühnenmeister (m/w)

Die Stadt Kamenz betreibt ein eigenes Stadttheater und die Open Air Hutbergbühne Kamenz. Gleichwohl tritt sie als Veranstalter verschiedener Veranstaltungsformate auf.  

Zur Verstärkung des Veranstaltungsteams wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/eine

Theater- / Bühnenmeister (m/w)

ODER

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w)

zur unbefristeten Einstellung mit mindestens 30 Wochenstunden gesucht.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen der Stadt Kamenz sowie deren Nachbereitung
  • die ordnungsgemäße und termingerechte Einrichtung und Bedienung der Technik bei Proben, Aufführungen und sonstigen Veranstaltungen
  • die Koordinierung internen und externen Personals
  • die Überwachung der Einhaltung bestehender Sicherheitsvorschriften und Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen
  • Überprüfung aller Vorgaben auf ihre technische wie finanzielle Realisierbarkeit

 

Das erwarten wir von Ihnen:

  • hohe Einsatzbereitschaft, zeitliche Flexibilität durch Dienste an Abenden, Sonn- und Feiertagen, Belastbarkeit und Bereitschaft, bei Bedarf Überstunden zu leisten
  • Führungs- und Teamfähigkeit, Veranstaltungsleitung
  • Bedienung, Wartung und ggf. Reparatur der bühnen- und haustechnischen Anlagen
  • Bereitschaft zur Qualifikation zum/zur Bühnenmeister/in (betr. Fachkraft)

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Bachelor of Engineering (Fachrichtung Veranstaltungstechnik und -management) bzw.

erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum/zur Bühnenmeister/in oder geprüften Meister/in für Veranstaltungstechnik (Fachrichtung Bühne/ Studio, Beleuchtung, Halle) ODER

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Befähigungsnachweis zum Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik
  • umfassende Kenntnisse und Berechtigungen im Bereich Beleuchtung sowie Tontechnik
  • mehrjährige Berufserfahrung im Veranstaltungs-, Theater- bzw. Bühnenbetrieb
  • Führerschein der Klasse B

 

Das bieten wir Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe im Veranstaltungsbereich der Stadt Kamenz
  • Vertragsbedingungen und Vergütung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber oder ihnen gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Diese richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.07.2018 an die Stadtverwaltung Kamenz, Sachgebiet Personal/Organisation, Markt 1, 01917 Kamenz oder per E-Mail an andrea.wehner@stadt.kamenz.de.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Kliemann, Sachgebietsleiter Stadtmarketing der Stadt Kamenz (Telefon: 03578/379-219) gern zur Verfügung.

 

 

Stellenausschreibungen städtischer Gesellschaften

Zurzeit liegt hier keine Stellenausschreibung bereit.

Ausschreibungen nach VOB und VOL

Beabsichtigte Freihändige Vergaben

Die Große Kreisstadt Kamenz  schreibt folgende Leistungen aus:

Maßnahme: Voranbau – Aufforstung unter Kiefer, Fläche nicht geräumt (Pflanzenlieferung und Pflanzung) – im Kommunalwald der Großen Kreisstadt Kamenz, Forstrevier Kamenz, Waldort 381 a1 (Lärchenpflanzung 379a9), Gemarkung Kamenz

 

Leistungen:

  •  Unterstand räumen
  •  Pflanzenlieferung:

 

- 3.000 Stück Stieleiche – Herkunft 817 04

- 750 Stück Hainbuche – Herkunft 806 02

- 200 Stück Flatterulme – Herkunft 2.1 ostdeutsches Tiefland (gebietsheimische Gehölze Brandenburg)

- 125 Stück Weißtanne – Herkunft 827 04

- 25 Stück Traubenkirsche – Herkunft 2.1 ostdeutsches Tiefland (gebietsheimische Gehölze Brandenburg)

- 50 Stück Europ. Lärche – Herkunft 837 02 (Pflanzung auf benachbarter Fläche)

 

  • Insektizidbehandlung der Tannen und Lärchen gegen Befall durch den Großen Braunen Rüsselkäfer
  •  Pflanzung
  •  Zaunbau 450 m Wildknotengeflecht 1,80 m hoch
  •  Kulturpflege

 

Ausschreibungs- und Vergabeunterlagen – Leistungsverzeichnis – können bis zum 24.01.2017 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II, abgefordert werden.

 

Beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen: Info nach § 19 Abs. 5 VOB/A

1. Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299, stadtverwaltung@kamenz.de
2. Oberflächenbehandlung auf Gemeindestraßen
3. Gemeindestraße in Kamenz und Schönteichen
4. Oberflächenbehandlung
5. 06 - 08/2018

1. Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299, stadtverwaltung@kamenz.de
2. Ortsfeuerwehr Schwosdorf - Löschwasserversorgung, Zisterne
3. Gemeinde Schönteichen, OT Schwosdorf
4. Tiefbau und Montage
5. 09/2018

 

Vergebene Aufträge: Info nach § 20 Abs. 3 Nr. 1 VOB/A

a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Kinderhaus Wiesa  - Abbruch und Entsorgung
d) Kamenz OT Wiesa
e) Entsorgungsgesellschaft mbH Guttau
Veröffentlichungszeitraum bis 07/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule Wiesa Los 1 Tiefbauarbeiten
d) Kamenz OT Wiesa
e) Tiefbau Uwe Herwehe
Veröffentlichungszeitraum bis 08/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule Wiesa Los 2 Sportplatzbefestigung
d) Kamenz OT Wiesa
e)  Polytan GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 08/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule am Forst Los 1 Tief- und Straßenbauarbeiten
d) Kamenz
e) DIW GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 09/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule am Forst Los 2 Sportplatzbefestigung
d) Kamenz OT Wiesa
e) Polytan GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 09/2018

 

a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule am Forst Los 5 Zaunanlage
d) Kamenz
e) A & K Hochbau GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 09/2018

 

a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Sanierung Schulsportplatz Grundschule am Forst Los 6 Landschaftsbau
d) Kamenz
e) Kohout GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 09/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Ersatzneubau/Neubau der öffentlichen Beleuchtung Weinbergstr., Haberkornstr., Grüne Straße
d) Kamenz
e) Schuster Elektrotechnik Nebelschütz GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 11/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Umgestaltung Buttermarkt Los 1 Pflaster- und Tiefbauarbeiten
d) Kamenz
e) Wolfgang Hausdorf e. K.
Veröffentlichungszeitraum bis 11/2018
 
a) Stadtverwaltung Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz, Tel. 03578 379-0, Fax 03578 379 299; stadtverwaltung@kamenz.de
b) Beschränkte Ausschreibung
c) Rekonstruktion und Entwicklung Hutberg
d) Kamenz
e) KDK GmbH
Veröffentlichungszeitraum bis 12/2018

 

Ausschreibung städtischer Grundstücke

Denkmalgeschütztes Barmherzigkeitsstift

Verkauf des denkmalgeschützten Barmherzigkeitsstiftes

Veräußerung Barmherzigkeitsstift

Flurstück 443/12 und Teilfläche v. Flurstück 442/5

Zum Verkauf stehen das unter Denkmalschutz stehende Barmherzigkeitsstift einschließlich des nördlich angrenzenden unbebauten Flurstücks (443/12).  Darüber hinaus besteht zusätzlich die Möglichkeit des Erwerbs der umliegenden Frei- und Erschließungsflächen in Abhängigkeit des dafür vorgestellten Nutzungskonzepts.

Das Barmherzigkeitsstift (erbaut zwischen 1824 bis 1828) stellt aufgrund seiner Geschichte und städtebaulichen Qualität ein für die Stadt Kamenz bedeutsames Denkmal dar, welches seit dem Auszug der letzten Nutzer (Krankenhaus Kamenz) im Jahr 2000 leer steht. Sowohl das Gebäude Bönischstift als auch die angrenzenden Grünflächen (Bönischhain mit Bönischmausoleum, sowie ehemalige Stiftgärten) stehen im Sachzusammenhang unter Denkmalschutz. Die An- und Erweiterungsbauten aus verschiedenen Epochen wurden schrittweise im Auftrag der Stadt Kamenz zurückgebaut, so dass nur die historischen Gebäudeteile aus dem 19. Jahrhundert verblieben sind.

Zur öffentlichen Ausschreibung gelangt eine noch zu vermessende Teilfläche des Flurstückes Nr. 442/5 der Gemarkung Kamenz mit einer Größe von ca. 4.974,0 m², auf der das Barmherzigkeitsstift mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 2.500,0 m² liegt. Dieses Grundstück wird zusammen mit dem Flurstück Nr. 443/12 der Gemarkung Kamenz mit einer Größe von 794,0 m² veräußert. Die Vermessungskosten für die Grundstücksteilung des Flurstückes 442/5 sind durch den späteren Erwerber zu tragen.

Die ausgeschriebenen Flächen sind im rechtsgültigen Bebauungsplan (Bebauungsplan „Kamenz West, Am Damm“) gegenwärtig als Mischgebietsfläche nach § 6 BauNVO ausgewiesen. Die angrenzenden Freiflächen (ca. 8.600 m²) der ehemaligen Stiftgärten sind für das Anlegen einer landschaftsarchitektonisch gestalteten Parkanlage mit öffentlichem Gehrecht vorgesehen.

Die Stadt Kamenz führt im Moment die erste Änderung des o.g. Bebauungsplanes durch. Hierbei wird im Wesentlichen die Art der baulichen Nutzung im Bereich des Barmherzigkeitsstifts und der nördlich angrenzenden Flächen in ein Allgemeines Wohngebiet nach § 4 BauNVO geändert.

Der Kaufpreis für die genannten Grundstücke - Teilfläche Bönischstift (4.974 m²) mit dem darauf befindlichen Bönischstift und das Flurstück 443/12 - beträgt mindestens 206.000,00 EUR (betrifft nicht Teilfläche der ehemaligen Stiftgärten). Ermittelt wurde der Wert auf der Grundlage des Verkehrswertgutachtens (nach § 194 Baugesetzbuch (BauGB) und ImmoWertV2010) mit dem Bewertungsstichtag 30.04.2018.

Hinweise:

  • Die Ausschreibung erfolgt mit der Zielsetzung der Sanierung/ Umnutzung des historischen Bönischstiftes für eine künftige Wohnnutzung oder Etablierung einer sozialen Einrichtung. Der Bieter hat mit der Abgabe seines Gebotes ein detailliertes Nutzungskonzept mit Aussagen zur künftigen Nutzung und zur Finanzierung des Vorhabens einzureichen. Die Auswertung der Angebote erfolgt auf Grundlage eines durch die Stadt Kamenz erstellten Kriterienkataloges (siehe unten), welcher die Wertungskriterien Kaufpreis, Finanzierungskonzept und bauliches Konzept berücksichtigt. Der Kriterienkatalog steht auch auf der Website der Stadt Kamenz zum Download bereit.
  • Ein spezifischer Nutzungszweck wird im Rahmen der Ausschreibung nicht vorgegeben.
  • Der Verkauf des Objektes erfolgt unter der auflösenden Bedingung des Beginns der Sanierung des Gebäudes innerhalb von 2 Jahren nach Beurkundung des notariellen Kaufvertrages. Das Areal des Barmherzigkeitsstiftes befindet sich in der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Kamenz-West „Am Damm“ sowie dem Stadtumbaugebiet „Am Stift“. Entsprechend können für die Sanierung des Objektes ggf. Fördermittel in Aussicht gestellt werden (nur anteilig entsprechend der ermittelten unrentierlichen Ausgaben).
  • Der Bieter kann ein Kaufangebot für die auf dem Flurstücke 442/5 liegenden Freiflächen (Ehem. Stiftgärten, vgl. Anlage 1 der Ausschreibung) der Stadt Kamenz unterbreiten. Die Abgabe eines solchen Angebots steht dem Bieter aber frei, das Grundstück ist nicht Gegenstand der eigentlichen Ausschreibung. Die Stadt Kamenz macht den Verkauf dieser Grundstücksflächen von den jeweilig eingereichten Nutzungskonzeptionen abhängig.
  • Das Gebot einschließlich Nutzungskonzept ist bis zum 23.07.2018 bei der Stadtverwaltung Kamenz, Dezernat II Stadtentwicklung und Soziales, Markt 1 in 01917 Kamenz einzureichen.
  • Im Rahmen der Angebotserstellung besteht für den Bieter nach vorheriger Terminvereinbarung die Möglichkeit das Objekt Barmherzigkeitsstift und die zum Verkauf stehenden Grundstücksflächen mit einem Vertreter der Stadtverwaltung zu besichtigen.
  • An sein Gebot hält sich der Bieter bis zum 31.12.2018 gebunden.
  • Unterlagen zum Ausschreibungsobjekt (Verkehrswertgutachten vom 15.05.2018; Bebauungsplan in der rechtsgültigen Fassung vom Mai 2006 sowie der Entwurfsstand zur 1. Änderung des Bebauungsplanes in der Fassung vom April 2018, Lagepläne, bisherige Nutzungsstudien) können in digitaler Form unter vorgenannter Adresse bzw. Mail frank.kunze@stadt.kamenz.de angefordert werden.

 

Kriterienkatalog zur Angebotswertung Veräußerung Barmherzigkeitsstift

Flurstück 443/12 und Teilfläche v. Flurstück 442/5

Relevante Wertungskriterien:

55 Pkt. Kaufpreisangebot (Verkehrswert 206.000,00 € als Mindestangebot)

15 Pkt. Finanzierungskonzept

  • Nachweis einer gesicherten Finanzierung (10 Pkt.)
  • Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit (5 Pkt.)

 

30 Pkt. Bauliches Konzept

20 Pkt. Nutzungskonzept

  • Beachtung der städtebaulichen Zielstellung des bestehenden Bebauungsplanes und der Nutzungsmöglichkeiten des derzeit laufenden Änderungsverfahrens (5 Pkt.)
  • Städtebauliche nachhaltige sowie Architektonische und gestalterische Qualität, Denkmalschutz (10 Pkt.)
  • Freiraumkonzeption/Verkehrskonzept (insbes. Umgang Bereich Stiftgärten) (5 Pkt.)

 

10 Pkt. Umsetzungskonzept/ Zeitplan

     (Sanierungsverpflichtung innerhalb von 2 Jahren)

Über den ermittelten Verkehrswert hinausgehende Preisangebote gehen mit maximal 30 Prozent (267.800,00 €) in die Bewertung ein. Das Bestgebot erhält die volle Punktzahl. Alle weiteren werden im Verhältnis zum Bestgebot gewertet.

Hier können die Unterlagen der Ausschreibung auch heruntergeladen werden!

07.06.2018

Pulsnitzer Str. 10

Die Große Kreisstadt Kamenz schreibt das nachfolgend näher beschriebene Flurstück Nr. 46 der Gemarkung Kamenz zum Verkauf aus.

Lagebezeichnung: Kamenz Pulsnitzer Straße 10

Gemarkung: Kamenz

Flurstück: 46 mit einer Größe von 1.030 m²

Standortbeschreibung:

Das ausgeschriebene Flurstück liegt im Sanierungsgebiet „Altstadt Kamenz“ an der Pulsnitzer Straße, mitten im Zentrum der Großen Kreisstadt Kamenz. Im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Großen Kreisstadt Kamenz ist das Gebiet, in welchem das zum Verkauf ausgeschriebene Flurstück liegt, als gemischte Baufläche entsprechend § 1 Abs. 1 Nr. 2 BauNVO ausgewiesen.

Die Stadt Kamenz hat sich in den letzten Jahren durch weitblickende Städtebau – und Wirtschaftspolitik zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort entwickelt.  Mit der Ansiedlung und Erweiterung der Deutschen Accumotive GmbH & Co.KG gilt die Stadt Kamenz als Kompetenzzentrum für die Elektromobilität.

Objektbeschreibung:    

Das Flurstück Nr. 46 Gem. Kamenz ist mit einem sanierungsbedürftigen, teilunterkellerten Wohn – und Geschäftshaus mit zwei Seitenflügeln und einem Hinterhaus bebaut. 

Auf dem Flurstück Nr. 46 der Gem. Kamenz befindet sich eine denkmalgeschützte Inschriftentafel, welches zu erhalten ist.

Das Flurstück ist voll erschlossen.  Die Ablösung des Ausgleichbetrages i.H.v. 4.120,00 EUR für das Flurstück Nr. 46 gemäß § 154 Baugesetzbuch (BauGB) im festgelegten Sanierungsgebiet „Altstadt Kamenz“ erfolgt mit der Kaufpreiszahlung.

In Abteilung II des Grundbuches von Kamenz Blatt 718 ist unterlaufender Nummer 1 der Sanierungsvermerk eingetragen, welcher vom Käufer zu übernehmen ist. Abteilung III ist lastenfrei.

Gestaltung:                                                   

Die Ausschreibung des Flurstückes Nr. 46 der Gemarkung Kamenz erfolgt zum Zwecke der Neugestaltung und Neuordnung. Vorrangig ist die vorhandene Bebauung zu sanieren und einer neuen Nutzung zu zuführen, wobei für die Seitenflügel als auch das Hinterhaus ein Abriss möglich ist. Je nach Nutzungskonzept ist eine Nutzung als Wohn- und Geschäftshaus oder als Wohn- oder Geschäftshaus möglich. Ausgeschlossen ist eine Nutzung des Gebäudes als Vergnügungsstätte (Kasino, Spielhalle usw.).

Das zulässige Maß der baulichen Nutzung richtet sich nach § 17 Abs. 1 BauNVO, die Bestimmungen und Festlegungen der Sanierungssatzung „Altstadt Kamenz“ sind einzuhalten.

Abbruch – und Sanierungsarbeiten sind bei dem ausgeschriebenen Objekt Förderfähig (Städtebaufördermittel).

Das Sachgebiet Stadtsanierung der Stadtverwaltung Kamenz berät potenzielle Erwerber gern über die Möglichkeiten der Förderung und erstellt unter Einbeziehung des Sanierungsberaters der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG ein Fördermodell.

Für Terminvereinbarungen steht Ihnen die Sachbearbeiterin Stadtsanierung Frau Bobke (Tel.: 03578 379213) gern zur Verfügung.

Kaufpreis:                                                      

Der Kaufpreis beträgt mindestens                                          16.000,00 EUR

Der Kaufpreis ist auf der Grundlage des Gutachtens zur Ermittlung des Verkehrswertes vom 24. April 2017 ermittelt worden.

Der Erwerber trägt sämtliche mit dem Vollzug des Kaufvertrages verbundenen Kosten.  

Wertung der Angebote:

Die Zuschlagserteilung erfolgt nach der städtebaulichen Gesamtkonzeption und Kaufpreisangebot.

Mit Abgabe des Angebotes sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Investitions- Nutzungskonzept
  • Nachweis der gesicherten Finanzierung
  • Verpflichtung des Bieters zur Umsetzung des Investitions – und Gestaltungskonzeptes innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss des Kaufvertrages (Datum der Beurkundung)

 

Ausschreibungsbedingungen:

  1. Die Ausschreibung ist öffentlich. Jedermann (Bieter) ist berechtigt ein Angebot mit Nutzungskonzept, in welchem die künftige Nutzung detailliert beschrieben ist einzureichen. Das jeweilige Gebot ist in einem verschlossenen Briefumschlag, der die Beschriftung - Ausschreibung „Pulsnitzer Straße 10 - Flurstück Nr. 46 “; Bitte nicht öffnen -  tragen muss, einzureichen.
  1. Das Gebot ist betragsmäßig bezüglich des Kaufpreises fest beziffert einzureichen. Der Bieter hält sein Gebot bis 31.12.2018 aufrecht.
  2. Die Angebotsannahme erfolgt auf der Grundlage der VwV kommunale Grundstücksveräußerung vom 13.04.2017 und wird entsprechend § 28 Abs. 1 SächsGemO durch den Stadtrat von Kamenz in öffentlicher Sitzung erfolgen.
  3. Gebote müssen spätestens bis zum 23.07.2018 bei der

Stadtverwaltung Kamenz

Dezernat II – SG Stadtentwicklung u. Bauwesen

Markt 1

01917 Kamenz

eingegangen sein.

Für weitere Informationen und Einsichtnahme in die Wertgutachten, Katasterpläne steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Kamenz das Dezernat Stadtentwicklung/Soziales, 03578/379224 oder FAX 03578/379298 gern zur Verfügung.

Sie finden die Ausschreibung auch im Kamenzer Amtsblatt 23/2018, welches Ende der 23. Kalenderwoche erschien, und in diesem herunterladbaren PDF-Dokument.

07.06.2018

Empfehlungen/ Partner